de_DE

Orolux bereit für die Instandhaltung der Zukunft mit DIMO Maint MX

Um zu vermeiden, dass sich die Techniker auf kurative Wartungsmaßnahmen konzentrieren, hat sich Orolux für die CMMS-Lösung DIMO Maint MX entschieden. Ziel ist es, die Verfolgung seiner Wartungsarbeiten auf der Grundlage präziser Informationen zu verbessern, um einen echten Plan für die vorbeugende Instandhaltung einzuführen und damit die Kosten besser zu kontrollieren.

Das Schweizer Unternehmen führt eine Strategie zur vorbeugenden Instandhaltung und Kostenkontrolle ein

entreprise orolux

Orolux, ein industrieller Uhrengehäuse-Hersteller mit Sitz in Noirmont, beschäftigt fast 300 Personen. Als zertifiziertes Mitglied des RJC (Responsible Jewellery Council) zählen zahlreiche Akteure der Uhrenbranche zu seinen Kunden. Der Bedarf an einer genauen Verfolgung seiner Wartungsmaßnahmen war der Grund für die Entscheidung des Unternehmens für DIMO Maint MX.

Ein zentralisiertes Instandhaltungsmanagement

Die Aktivität beschäftigt 7 Personen für die verschiedenen Schweizer Einheiten. Diese gemeinsame Ressource ermöglicht eine größere Flexibilität und die Optimierung der Kompetenzen. Ein Manager leitet dieses Team in Zusammenarbeit mit den Beratern jedes betroffenen Unternehmens.

Erste Ziele: Reduzierung der kurativen Instandhaltung und Kostenkontrolle

Es kam vor, dass Techniker, die über kein Überwachungsinstrument verfügten, im Abstand von einigen Tagen die gleichen Arbeiten durchführten. Außerdem waren die vorbeugende Instandhaltung und die regelmäßige Reinigung (Filterung) nicht aufgelistet. Infolgedessen konzentrierte sich die Tätigkeit auf die kurative Instandhaltung, anstatt die präventive Instandhaltung vorwegzunehmen.

Diese chronische Situation musste gelöst werden, wobei die Reaktionsfähigkeit und Flexibilität – insbesondere durch die Mobilität – erhalten bleiben sollte, um die Entwicklung der Kosten für die Instandhaltung der Anlagen zu kontrollieren und die Arbeit der Techniker rationeller zu organisieren. Dies erforderte zwangsläufig die Einführung eines Überwachungsinstruments, um diese wiederkehrenden Probleme auf der Grundlage genauer Informationen zu vermeiden.

Bedarf an einem benutzerfreundlichen und skalierbaren CMMS

Die Entscheidung für DIMO Maint fiel nach einer umfassenden Untersuchung der auf dem Markt verfügbaren CMMS-Lösungen. Dann überzeugte uns ein Anbieter, der diese Lösung mit demselben ERP-System wie wir einsetzte, von ihrer Relevanz und Effizienz im Hinblick auf unsere Bedürfnisse“, erzählt David Lanz, Leiter des industriellen Einkaufs bei Orolux.

Die DIMO Maint MX-Lösung  entsprach den Anforderungen des Unternehmens in Bezug auf Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit. Die Verwaltung in der Cloud, die anfangs als einschränkend empfunden wurde, ermöglicht es den Teams letztendlich, sich auf ihr Fachgebiet zu konzentrieren und dabei eine leistungsfähige Lösung zu nutzen, deren größter Vorteil die Mobilität ist. Außerdem verfügen die Techniker über zuverlässige Informationen vor Ort, so dass sie die erforderlichen Aufgaben ohne Zwänge durchführen können.

orolux cmms Techniker

Jedem sein operativer Bereich!

Für Herrn Lanz “muss sich das interne ERP auf die routinemäßige Verwaltung innerhalb der Grenzen seines Zuständigkeitsbereichs beschränken. Wir haben uns für eine leicht eingeschränkte Nutzung von MX entschieden, da die Bestell- und Lagerverwaltungsprozesse vom ERP-System verwaltet werden. Allerdings werden die Daten in DIMO Maint MX über Flat Files hochgeladen.

Seiner Meinung nach muss eine geeignete Software einen bestimmten Zweck in einem bestimmten Bereich erfüllen, im Fall von Orolux die Planung und Instandhaltung. “Es ist schwierig, ein Tool zu haben, das alles kann und gleichzeitig skalierbar ist. Deswegen entscheiden wir uns jetzt für spezifische Tools, die das ERP-System ergänzen

Bessere Überwachung, optimierte Kostenkontrolle und einheitliche Bereitstellung von Informationen

Die erwarteten Vorteile liegen vor allem in der Verbesserung der Nachverfolgung von Geräten aus Sicht des Kundendienstes, der Garantien und der Arbeit. Das Tool bietet eine klare und übersichtliche Übersicht über jede Maschine und die durchgeführten Arbeiten. Die Implementierung der CMMS-Lösung ermöglicht eine genaue Bewertung der Wartungskosten für jede Maschine und bietet einen Überblick über die Verteilung der Ressourcen, Ausfälle, usw.

Schließlich wird Orolux über ein Zeitmanagement-Tool und Indikatoren verfügen, um alle oben genannten Informationen zu messen. Die Lösung wird sich in das Informationssystem des Unternehmens und seine Arbeitsweise integrieren, um mit den Mitarbeitern und dem ERP-System zu interagieren und den Zugang zu Informationen für alle zu erleichtern.

Die Instandhaltung der Zukunft muss eine bereichsübergreifende Sicht bieten.

Für D. Lanz: „Die Instandhaltung der Zukunft muss in die Geschäftstätigkeit des Unternehmens integriert sein und einen optimalen Zugang zu Informationen über die Ausrüstung und die Produktionspläne bieten. Sie muss den Zugang zu den verfügbaren Ressourcen erleichtern, um die Wartungsarbeiten zu vereinfachen und Ausfälle zu minimieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Voraussetzungen für ein effektives Instandhaltungsmanagement wie folgt sind: Schnelligkeit und Effektivität bei der Instandsetzung und Proaktivität bei der Vorbeugung in einem bestimmten Fachbereich, und all dies über benutzerfreundliche und mobile Benutzeroberflächen, die den Zugriff auf Informationen in Echtzeit ermöglichen.

ICH MÖCHTE EINE KOSTENLOSE 30-TAGE-TESTVERSION

Diesen Artikel teilen
Siehe auch

Haben Sie ein Projekt, eine Frage?

Haben Sie ein Projekt, eine Frage? Melden Sie sich bei uns und wir bleiben in Kontakt

Nach oben scrollen